Falsche Berichterstattung bezüglich iPhone 4S (20min, baz)

Gestern war es wieder einmal so weit. Apple hat ein neues Produkt vorgestellt. Und scheinbar, mangelt es wohl unseren Schweizer Journalisten an Englischkenntnissen oder sie waren alle sehr müde und haben einander gegenseitig abgeschrieben?

Es wurden massive fehlerhafte Informationen veröffentlicht!

Die Keynote fand um 19:00 Uhr statt. Viele Tech-Sites machten eine hervorragende Blogging-arbeit mit Bildern und Texten live zu diesem Event. Wenig später war dann auch die offizielle Keynote von Apple zum anschauen online. Man kann sogar an gewisse interessante Stellen springen bei dieser Keynote, also wird nicht mal genötigt sich alles anzusehen.

Trotzdem haben es heute die Medien geschafft, durchwegs einen Unsinn zu erzählen.

Ich rede ich von reinen Fakten! Von Zahlen, denn Zahlen sind in den meisten Fällen eindeutig und können in Relation zu anderen Zahlen gebracht werden.

Bei der Website, baz.ch haben sie die Korrektur auf meinen Hinweis sehr schnell gemacht.(Bis auf den Titel) In der 20 Minuten haben sie in der Print Version einen Fehler gedruckt, und auch in der Onlineausgabe hat es  ebenfalls noch Fehler. Die Leute sind verwirrt, sprechen mich an und verweisen auf diese Informationsquellen. Doch ich muss Ihnen sagen das diese durchwegs falsch sind.

  • Doch auf was spreche ich überhaupt an?

Baz.ch(Was in der Printausgabe erschien, ist mir nicht bekannt)

iPhone 4s Artikel mit Fehler

20min.ch (Der gleiche Artikel erschien auch in der Printausgabe)

Fehlerhafter 20 Min Artikel

Auf Baz Online war dann ebenfalls von Preisen von 199$, 299$ und 399$ zu sprechen gekommen und die entsprechenden Umrechnungen. Das gleiche wurde ebenfalls im 20 Minuten Artikel gemacht. (On sowie Offline) Es geht grundsätzlich darum, dass man berichtet das neue iPhone 4S sei billiger.

Das sind halt immer wieder so kleine Dinge an denen man sieht, wie schlecht eigentlich recherchiert wird. Es ist nicht das erste iPhone das Apple rausbringt, es ist das fünfte! Und bei JEDEM Modell hat Apple die Preise mit einem zwei Jahres AT&T Vertrag angegeben, ausnahmslos! Und es ist auch nicht so das Apple das jemals verheimlicht hätte. Sie sagen es klar und deutlich an ihrer Keynote und es ist zusätzlich auch noch visuell ersichtlich in der Präsentationsgrafik, siehe:

2 Jahresvertrag bei den neuen iPhone 4S

(Screenshot von der Keynote von Apple.com)

Achtung und jetzt wird es spannend. Wie viel kostet denn ein „altes“ iPhone 4 mit einem 2 Jahresvertrag bei AT&T. Man muss sich dafür nicht einmal die Apple Keynote vom letzten Jahr in der übersichtlich gestalteten Website von Apple oder im iTunes Store runterladen. Nein Phil Schiller zeigt das in seiner nächsten Slide:

Aha, das 16GB iPhone 4  Modell kostet also 199$ mit einem 2 Jahres Vertrag bis anhin! Dieser Preis wird dann natürlich von Phil Schiller nach unten korrigiert, weil sonst würde ja das iPhone 4S gleich viel kosten wie das iPhone 4 ! Und merkt man schon etwas? Genau das iPhone 4S wird gleichviel wie das iPhone 4 kosten.

Hat Apple an der Keynote mit nur einem Wort erwähnt das sie preislich tiefer einschlagen werden oder wollen? Das es billiger sein würde? Nein, nicht mit einem Wort.

Hat Apple jemals Preise ohne zwei Jahres Vertrag gezeigt? Nein das haben sie nie getan. Man kann sich als Beweis jede Keynote auf der Apple Website oder auf Youtube zum Teil ansehen.

Jetzt werfen wir mal einen Blick auf die Schweizer Apple Webseite vom Dienstag Abend dem 4.ten Oktober. Es ist kein Preis des iPhone 4S ersichtlich, es steht nur „Bald verfügbar“. Doch unten sehen wir folgendes:

Wie in der Keynote von Apple angekündigt, wird das iPhone 4 in einer neuen 8GB billig Variante rauskommen, sowie das iPhone 3GS wird ebenfalls verbilligt erscheinen. Das ist nun hier relativ, wie günstig oder billig das ist. Ein iPhone 4 mit „nur“ 8GB kostet hier also 549.- Simlockfrei. Das sind die aktuellsten und neusten Preise von Apple. (vorher gab es noch gar kein iPhone 4 mit 8GB, wohlgemerkt)

An der Keynote haben wir ja gesehen, in unserem Nachbarland Deutschland wird das Smartphone ebenfalls angeboten und das noch früher als bei uns. Dann könnte man doch so frech sein und http://www.apple.de in den Browser eintippen. Und wenn man dann ganz frech ist, klickt man auf Store und sieht folgendes:

Ab 629 Euro! Was heisst das? Das heisst, dass man das „billigste Gerät“ also das 16 GB Modell für den Preis von 629 Euro erwerben kann. Ich nehme an, ohne Vertrag. Sollte es mit Vertrag der Fall sein. Wäre es enorm teuer geworden, aber da ich ja die Keynote gesehen habe, weiss ich das dies nicht der Fall ist 1+1=2. (Informationen aufnehmen, merken, Rückschlüsse daraus ziehen)

Was kostet das billigste iPhone 4 bei uns in der Schweiz? In einem grossen Schweizer Onlinestore ist es für CHF 644.- Simlockfrei gelistet. Nun 629 Euro sind mehr als CHF 644.- auch dies sollte ein Schweizer Redakteur ausrechnen können.

Was ist die Schlussfolgerung aus alle diesen Fakten?

  • Das neue iPhone 4S wird auf KEINEN Fall massiv billiger als das alte iPhone 4! Niemand hat das jemals gesagt, nicht Apple, nicht ein Provider einfach niemand…. bis auf unsere schweizer Medienlandschaft…

Das Einzige was es billiger machen kann, ist der schweizer Franken. Aber nur im beschränktem Rahmen. Apple hat bereits die Schweizer Preise an den hohen Frankenkurs angepasst. Auch dies haben die schweizer Medien korrekt berichtet.(bravo!)

  • Wie „billig“ ist nun der neue iPhone 4S oder die angespeckte iPhone 4 mit 8GB gegenüber der Konkurrenz?

Werfen wir mal einen Blick auf das Samsung Galaxy S2, Apple`s grösstem Konkurenten wenn es um Smartphones sowie Tablets geht. Ein Samsung Galaxy S2 bekommt man im Interdiscount XXL oder bei Microspot.ch für unter CHF 500.- ! Ich zitiere nochmals von der 20 Minuten „zudem wird es klar billiger als alle vergleichbaren Angebote“ ! Das alte verbilligte iPhone 4 mit 8GB kostet bereits 549.- das neue iPhone 4S wird mit Garantie über 600.- kosten. Es gibt nicht einen Hinweis darauf, dass dies nicht der Fall sein sollte.

Ich finde es erschreckend wie schlecht  die Artikel in unseren Medien recherchiert werden.

Es entscheidender Punkt ist bei der Keynote nicht aufgefallen. Diesen werde ich in meinem nächsten Blogpost ausführen.

Und denkt immer daran, habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. „Die Schweizer IT-Legende Robert Weiss blickt in die Zukunft.“ « Konstruktive Medien Kritik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: